Der große Tag: Halbmarathon

Tja, und dann kam der große Tag. Die Hausaufgaben (sprich: Trainingseinheiten) waren alle gemacht, die Speed hatte ich und die Ausdauer auch, aber beides zusammen (Distanz und Geschwindigkeit) hatte ich noch nicht gemacht. So gesehen war ich ein blutiger Anfänger. Unterhaching ist ein recht verschlafenes Nest, und der run4trees-Lauf, der zum vierten Mal stattfand, hat …

Continue reading Der große Tag: Halbmarathon

Vom Freizeitläufer zum “Volksläufer” in 3 easy steps

Ich hatte mich Anfang Dezember auf 10 km gesteigert und schaffte es dann, das jeden Sonntag zu laufen. Das war dann meine "Langstrecke". Mitte Januar 2013 lief ich erstmals 15 km und im Februar die 10 km erstmals ohne systematisches Training um 48 Minuten, was schon ein Knall war. Ich fing an zu überlegen, ob …

Continue reading Vom Freizeitläufer zum “Volksläufer” in 3 easy steps

Von 101 auf 77 in 4 1/2 Monaten – die Zweite

Am letzten Märzsonntag 2012 habe ich dann also mit der Radikalmethode angefangen, mit Glaubersalz und all dem Tamtam. Ich brauche das mental, um innerlich umzuschalten von "fressen und saufen" auf "jetzt mal langsam Sportsfreund". Zunächst habe ich alle 3 "großen" Mahlzeiten mit Almased (5 Esslöffel in stillem Minralwasser) ersetzt. Dazwischen gab es reichlich dünne Apfelschorle …

Continue reading Von 101 auf 77 in 4 1/2 Monaten – die Zweite

Von 101 auf 77 in 4 1/2 Monaten – Vorüberlegungen

Von Anfang April bis Mitte August 2012 habe ich 24 Kilogramm abgenommen. Viele Kollegen und Freunde (auch solche, die das auch vertragen könnten 😉 haben mich gefragt, wie ich das gemacht habe, also dachte ich mir, ich schreibe das mal zusammen. Hier werden also in loser Folge immer mal Episoden aus der Zeit seit Anfang …

Continue reading Von 101 auf 77 in 4 1/2 Monaten – Vorüberlegungen